Akupunktur

Seit mehr als 2000 Jahren gibt es die traditionelle chinesische Medizin (TCM). Vielleicht fällt auch Ihnen in diesem Zusammenhang sofort die Akupunktur ein? Selbst Tiere wurden damals schon akupunktiert, so verwendete man spitze Steine oder Stöcke, um zB eine Blutung eines gefallenen Pferdes zu stoppen oder chronische Schmerzen zu lindern.

Die Lehre besagt, dass sich in unseren Körpern Energielaufbahnen, Meridiane, befinden. Wenn es zu einer Erkrankung kommt, egal ob im psychischen oder physischen Bereich, kann man entsprechende Blockaden an diesen Meridianen erkennen. Durch zB eine Akupunktur lassen sich diese dann beseitigen und der Heilungsprozess wird eingeleitet.

Nun fragt man sich, wie es eine so alte Medizin sogar in den Westen geschafft hat. Vergleicht man die Städte Shanghai und Beijing, kann man sofort feststellen, dass im „Reich der Mitte“, zwei Herzen schlagen.

Shanghai ist eine der modernsten, schnelllebigsten und technologiebewusstesten Orte weltweit. Währenddessen geht es in vielen Bezirken des Hauptstadt Chinas noch etwas gelassener zu. Die Tradition und Kultur in Form von zB Sehenswürdigkeiten, wie die Verbotene Stadt, die Grosse Mauer, die bekannte Oper oder der kaiserliche Sommerpalast wird stolz weitergeführt.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass in Krankenhäusern die Traditionelle Chinesische Medzin (TCM) ebenso angewendet und weiterentwickelt wird.

Hierbei werden für die Akupunktur nicht nur Nadeln verwendet, wie man sie schon oft gesehen hat, sondern auch sogenannte Low Level Laser, um spezielle Punkte auf den Meridianen zu stimulieren.

In meiner Praxis verwende auch ich einen solchen Laser (FA MKW), da gerade bei Klein,-und Heimtieren die Akzeptanz um ein Vielfaches grösser ist.

Zu den Säulen der TCM gehören neben der Akupunktur, auch die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) mit der Mykotherapie  (Vitalpilztherapie), Ernährung und Bewegung (bei Menschen in Form von Tuina Massagen und Shiatsu). Auch sollten diese bei der individuellen Therapie berücksichtigt werden.

Mögliche Anwendungsbereiche für Akupunktur:

  • Problematiken im Bewegungsapparat
  • Wundheilungsstörungen
  • Allergien
  • Neurologische Beschwerden
  • Hormonelle Dysbalancen

Gesetzlich vorgeschriebener Hinweis: Bei den hier vorgestellten Methoden handelt es sich zum Teil um Verfahren bzw. Therapien der alternativen Medizin, die schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind.

Der Besuch beim Tierheilpraktiker kann den Tierarzt nicht ersetzen, ihn aber sehr gut ergänzen! Lesen Sie dazu eine Information des FNT e.V. Gemeinsam stark pdf

Jetzt gleich Kontakt aufnehmen

Corinna Brzinsky

Corinna Brzinsky

Tierheilpraktikerin (ATM)

0176 459 00 568